Fernwärme für Adlkofen

Fernwärme Drexler

 

 

 

 

 

 

Vor Kurzem unterzeichnete Erste Bürgermeisterin Rosa-Maria Maurer einen Fernwärmeversorgungsvertrag für das Gemeindegebiet Adlkofen mit der Firma Bioenergie Drexler GmbH & Co KG, die das Fernwärmenetz zum Jahreswechsel von der Bioeffektiv GmbH & Co KG vollständig übernommen hatte. Das Gemeindeoberhaupt zeigte sich erfreut, dass ein örtlicher Unternehmer die Fernwärme aus nachwachsenden Rohstoffen und der Abwärme der Biogasanlage erzeugt. Die installierte Leistung beträgt aktuell 1350 kW. Bisher sind ca. 60 Abnehmer im Gemeindegebiet durch den hiesigen Fernwärmedienstleister versorgt. Neben etlichen Privathaushalten sind öffentliche Einrichtungen wie das Rathaus, die Grundschule, die Kindertagesstätte und das Elisabethstift an das Netz angeschlossen. Im Sinne von Nachhaltigkeit und Klimaschutz wird die Gemeinde auch alle Grundstücke des geplanten Baugebietes Roßberg an die umweltfreundlichen Fernwärme anschließen. Diese Art der Energieversorgung bietet innerhalb der Bebauung eine erhebliche Umweltentlastung durch die vollständige Vermeidung von Feinstaub, CO2 und weiterer heizungsbedingten Emissionen.