Bildung

Automuseum Adlkofen

Automuseum - Bild Anna Maria Hinds
Hausanschrift:Frauenbergerstraße 14 84166 Adlkofen
Ansprechpartner/in: Verena Proebst
Mobil:0160/8352009
WWW:www.automuseum-adlkofen.de

 

 

Eintrittspreise

Erwachsene 5,00 €
Kinder ab 7 Jahren 2,00 €

Öffnungszeiten

Das Automuseum ist jeden 1. Sonntag im Monat in der Zeit von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet. Außerhalb der regulären Öffnungszeit sind Besuche für Gruppen ab 10 Personen nach telefonischer Anmeldung möglich.

Winterpause, in der alles gepflegt und verbessert wird, ist vom 01. November bis Ostern. Gruppen ab 10 Personen können in dieser Zeit telefonisch einen Termin vereinbaren.

Das Automuseum

Das Automuseum Adlkofen, das von Hilde und Walter Proebst gegründet wurde, eröffnete am Ostersonntag 1980 seine Pforten. Waren es zunächst nur ca. 35 Automobile und 30 Motorräder, so wuchs der Fundus bald an. 1985 beschloss der Verein Scuderia Isar, der als Träger mitwirkt, einen Anbau. Erst 1986 konnte die neue Halle mit ca. 400 qm Fläche und der bestehenden (ca. 500 qm Fläche) verbunden und mit der neuen Gesamtfläche von 900 qm der Öffentlichkeit übergeben werden.  

Die bislang in sogenannten Depots schlummernden Schätze konnten nun eingebracht werden. Derzeit sind 71 außergewöhnliche Wagen und ca. 110 Motorräder zu sehen. Für technisch interessierte ergänzen ca. 200 Einzelmotore und Schnittmodelle die Lehrschau. Das Museum ist nun eines der größeren in Deutschland und genießt bei „Insidern“ einen guten Ruf und ist in allen Museumsführern Europas, sogar im weltweit verbreiteten Katalog der FIA (Internationale Automobil-Sport- Behörde) aufgelistet.

Wir legen großen Wert auf die Seltenheit und die technischen Ansprüche der Exponate und zeigen nicht nur Fahrzeuge aus Deutschland, sondern auch aus Frankreich, England, Tschechien, Italien, USA, Schweden und Russland. Unter den  Wagen befinden sich 20 echte Rennwagen und 35 Supersportwagen, unter den Motorrädern sind ca. 16 Rennmaschinen. 

Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.automuseum-adlkofen.de